2:6Girulatis-Sportgeschäft

Schönhauser Allee 58

Richard Girulatis war eine bedeutende Trainer-Persönlichkeit in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, der zahlreiche Fachbücher schrieb und den ersten Lehrfilm erstellte. In der Schönhauser Allee 58 betrieb er zeitweise ein Sportgeschäft.

Richard Girulatis ist ein herausragender Trainer in der Geschichte des deutschen Sports.

Richard Girulatis spielt seit früher Jugend Fußball und gründet, noch keine 13 Jahre alt, den Berliner Thor- und Fußballklub Union von 1892 mit. Nach Auslandsaufenthalten unter anderem in Amerika startet er 1908 bei Union 92 eine Trainerlaufbahn. Sportlich orientiert sich Girulatis am modernen englischen Fußball, seine Vorstellungen übernimmt er anfangs vom in Deutschland tätigen Meistertrainer William Townley. Gleichzeitig entwickelt er frühzeitig eigene Ideen und Übungsprogramme, mit denen er kurz vor dem Ersten Weltkrieg Tennis Borussia zum Erfolg führt. Inzwischen deutschlandweit bekannt, wird Girulatis beauftragt, als Reichstrainer die DFB-Auswahl auf die Olympischen Spiele 1916 in Berlin vorzubereiten. Jedoch zerstört der Ausbruch des Ersten Weltkriegs alle sportlichen Ambitionen. 1920 unterrichtet Girulatis an der ersten Sportuniversität der Welt, der Deutschen Hochschule für Leibesübungen in Berlin. In den 1920er Jahren trainiert er nationale Spitzenmannschaften wie Tennis Borussia, Hertha BSC und den Hamburger SV. Diese Karriere macht ihn zu einem herausragenden Trainer in der Geschichte des deutschen Sports.

Weitere Themen auf der Informationstafel

  • Tennis Borussia
  • Sportgeschäft in der Schönhauser Allee
  • Publikationen von Girulatis
  • Rückzug in der NS-Zeit
Hinweis
An diesem Standort ist leider noch keine Informationstafel aufgestellt, da die Baugenehmigung noch nicht vorliegt.